top of page

Bennis und meine Neujahrsreflexion und das Ding mit den Sorgen

Aktualisiert: 23. Jan.


Vorgestern, also am Neujahrstag, sa脽 ich mit meinem Freund Benni und zuk眉nftigen Ehemann (ich muss das endlich auch mal schreiben 馃槈) auf der Couch. Wir stellten uns gegenseitig ein paar Reflexionsfragen zum neuen Jahr, die ich am Abend zuvor f眉r uns aufgeschrieben habe.


路 Welchen Samen m枚chte ich s盲en?

路 Was m枚chte ich ritualisieren?

路 Bin ich mit mir selbst im Frieden?

路 Bin ich ein Wegweiser f眉r andere?

路 Was l盲sst mein Herz strahlen?

路 Was sind meine Energiespender?

路 鈥 und noch so einige mehr.


Ich war an der Reihe und Benni frage mich: Wovon willst du dich befreien und was will losgelassen werden?


Das konnte ich relativ schnell beantworten und meinte: meine Sorgen, um dich, und das Thema Geld. Seit ich Benni kenne ist die Liebe wieder in vollen Z眉gen in mein Leben eingezogen. Ich bin seitdem verletzbarer und mache mir manchmal Sorgen, dass ich dieses wahnsinnige Gl眉ck verlieren k枚nnte. Eine Freundin ist mit Anfang 40 an einem Hirntumor gestorben, eine Arbeitskollegin mit Ende 30 an Herzversagen, eine Bekannte, Mitte 40, ist seit kurzem verwitwet. Die Frage war also einfach zu beantworten und ich wollte schnell zur n盲chsten Frage 眉bergehen, als Benni meinte: Das ist ein sehr guter Vorsatz, aber 脛ngste loslassen ist schwierig. Wie bekommst du das umgesetzt?


Dar眉ber musste ich mir kurz Gedanken machen. Ich wei脽 ja, wenn ich meine Sorgen los werden will, sie bek盲mpfen will oder sie in den Griff bekommen will, werden sie sich wehren und lauter werden.


Somit sitze ich gerade vor meinem Laptop und 眉berlege mir, wie ich meine Sorgen loslassen kann. Wie ich in die Umsetzung komme, welche Schritte f眉r mich sinnvoll sind und m枚chte euch gerne daran teilhaben lassen. Vielleicht habt ihr auch ab und zu die eine oder andere kleine und gro脽e Sorge und k枚nnt aus meinen Steps etwas f眉r euch ziehen.


Vorab: Verarbeiten und loslassen bedeutet etwas zu 盲ndern. Wir m枚chten den aktuellen Zustand, in dem wir uns befinden 盲ndern in etwas Neues. Also einen neuen Zielzustand herstellen.


Die Frage also: Wie kann ich von etwas, das ich nicht mehr in meinem Leben haben m枚chte, loslassen? Zuerst die gute Nachricht: Loslassen ist eine seelische F盲higkeit. Der Sch枚pfer, das Universum, die Natur鈥 wie ihr es auch immer nennen wollt, hat uns damit ausgestattet, damit wir 眉berleben. Ausreichende bis doofe Nachricht: ich muss ordentlich etwas daf眉r tun. Loslassen ist ein Prozess und ein Weg mit unterschiedlichen Stationen und die Gefahr besteht 鈥 je nach Mustern, Blockaden, Biographie und Familiengeschichte 鈥 dass wir uns auf dem Weg verlaufen. Dann m眉ssen wir wieder die `richtige` Richtung finden. Loslassen ist also ein Weg auf dem wir vorw盲rts, r眉ckw盲rts und seitw盲rts laufen k枚nnen.


Kommen wir zu meinem Thema: Sorgen machen. Sorgen sind Gedanken. Sie geh枚ren zum Gef眉hl der Angst. Gef眉hle wiederum entstehen in einer Situation. Diese Situation erf眉llt unsere Bed眉rfnisse oder auch nicht. Wenn ich mir Sorgen mache oder Angst habe ist also ein unerf眉lltes Bed眉rfnis am Start.


Gut zu wissen: Wir sind keine Opfer unserer Gef眉hle. Sie entstehen aus uns selbst und werden nicht durch eine Situation hervorgerufen. Eine Situation selbst macht erstmal keine Gef眉hle.


Ich habe also drei Komponenten:

路 Meine Gedanken

路 Meine Gef眉hle

路 Meine Bed眉rfnisse

die ich mit in meinen Prozess einbeziehen werde.


Nun hier mein Plan, wie ich meine Sorgen loslasse:


1. Step - Achtsamkeit und Meditation praktizieren, damit ich mir meiner Gedanken bewusst werde und sie mehr und mehr ohne Bewertung wahrnehmen kann. Ich m枚chte also wieder t盲glich praktizieren.


2. Step - Visualisierung meiner Angst als Gestalt oder Symbol. Zudem lokalisieren wo sie im K枚rper sitzt. Dazu nehme ich mir Musik, bei der ich mich maximal entspannen kann und im ersten Schritt mindestens 30 Minuten. Vielleicht spreche ich mir vorab selbst eine Meditation auf.


3. Step - Dialog mit meiner Angst

Ich mache erneut eine Vertiefung. Ich werde sie liebevoll interviewen oder mich mit ihr unterhalten. Hierf眉r nehme ich mir mindestens 30 Minuten Zeit und das Tool Focusing.

路 Warum bist du da?

路 Kennst du dein Bed眉rfnis?

路 Wovor willst du mich (be)sch眉tzen?

路 Warum liebst du mich?


4. Step 鈥 K枚rper眉bung

Spoiler: meine Angst sitzt meistens in der N盲he meines Herzens. Somit werde ich mir 脺bungen aus dem Yoga f眉r mein Herz-Chakra g枚nnen und Herzmeditationen machen.


5. Step 鈥 Reflexion

Wichtig bei einem gesunden Loslass-Prozess ist die Reflexion. An Sorgen und 脛ngsten ist nicht alles schlecht. Wir brauchen sie zum 脺berleben, sie sch眉tzen uns und bewahren uns vor Gefahren. Sie sollen uns nur nicht belasten.


Somit werde ich mir Reflexionsfragen stellen, wie:

路 Was bewahre ich mir k眉nftig von der Angst?

路 脺ber was kann/soll/darf ich mir Sorgen machen und welche Handlung resultiert daraus?

路 Was nehme ich mit in die Zukunft? Also in den Zielzustand.

路 Wann darf die Angst da sein? Wann ist sie sinnvoll?


6. Step - Wandlungs- und Loslass-Ritual

Ich werde mir ein ganz individuelles, zu mir passendes Ritual entwickeln:

#Zweck: welche Sorgen will ich loslassen? #Handlung: welche Handlung passt zu meiner Absicht? #Element: welches Element (Feuer, Wasser, Erde, Luft) passt dazu? #Ort und #Zeit: ich such den richtigen Zeitpunkt und Ort f眉r mich! #Teilnehmer: vielleicht nimmt Benni teil?

So, auf los geht鈥檚 los!


Schreibt mir gerne, was ihr von meinen Ideen f眉r euch umsetzen k枚nnt, was euch blockiert oder wo ihr Fragen habt. Ich w眉nsche euch von Herzen alles Liebe f眉r das neue Jahr 2023, viel Leichtigkeit, Zuckerwatte, ein bisschen Glitzer und vor allem Gesundheit!



Julia

146 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beitr盲ge

Alle ansehen
bottom of page